Mission Inder-Gypsy-Kinder

Ein Buch, das mitreisst und begeistert über das was Gott bewirkt unter einem Volk, das verstossen, verachtet und ohne Hoffnung lebt.

  • Einblick wie Mission entsteht und wächst
  • Seit 20 Jahren gibt Contactions Hilfe die verändert

Was ich in Indien für Tausende von Gypsy-Kids und –Teens erbeten, gezittert, gehofft, gesorgt, erarbeitet, geweint, geglaubt und ersehnt habe; wie ich durch sie ermuntert, gestärkt, entmutigt und erfreut wurde, das kannst du mit mir zusammen durch dieses Buch hindurch sozusagen eins zu eins erleben. Du wirst in Emotionen, Staunen, Gefühlsstrapazen, Anbetung und Herzrhythmus-Beschleunigungen geraten, wenn du dem abenteuerlichen Puls der Mission und Gottes mächtigem Wirken unter den Gypsies, abseits der Touristenströme und der Weltpresse, begegnest:

  • Es geht um einen Flug nach Delhi, wo der Jumbo-Jet, in dem ich einen Fensterplatz hatte, in 8000 Metern Höhe seine enorme Nase verlor.
  • Oder die holprige Fahrt bei 40° mit einem Team, eingepfercht in einem federlosen Kastenwagen, wo wir anhalten mussten, weil sich bei mir laut späterer Aussage eines Arztes eine Koronararterie zu 100 % verschloss.
  • Jedoch viel packender und aufregender sind die Geschichten über 20‘000 Gypsy-Kids und –Teens, die durch das Evangelium und die Freunde der Stiftung Contactions aus Armut, Hunger, Analphabetismus und Angst vor heischenden Götzen zu einem Leben mit Gegenwart und Zukunft fanden.
  • Und zu guter Letzt, nein es geschieht täglich, die Hilfe für Mädchen, die riskieren als Babies abgetrieben oder nach der Geburt getötet zu werden, die wertlos sind, Kinderarbeit leisten und zwischen 12 und 14 zwangsverheiratet werden.